Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Grundschule Kuddewörde

Die Grundschule Kuddewörde liegt im gleichnamigen Ort Kuddewörde (www.kuddewoerde.de) in Kreis Herzogtum Lauenburg im südlichen Schleswig-Holstein unmittelbar an der Grenze zum Kreis Stormarn.
Nächst größerer Ort ist Trittau (4km entfernt) mit 7.500 Einwohnern.
Die Kuddewörder Grundschule ist eine zweizügige ländliche Grundschule mit zurzeit 180 Schüler*innen, die von 11 Lehrkräften und vier Lehrerinnen in Ausbildung unterrichtet werden. Darüber hinaus unterstützt uns eine Lehrkraft des Förderzentrums Centa-Wulf-Schule in Schwarzenbek.

Zum Einzugsbereich der Schule gehören die Orte Basthorst, Dahmker, Hamfelde/Lbg., Kasseburg, Kuddewörde selbst und Grande. Alle Gemeinden haben zusammen einen eigenen Schulverband gegründet. Viele umliegende Gemeinden bringen auf Antrag die Schüler der Klassen 1-4 im Rahmen von Gastschulverhältnissen an der Grundschule Kuddewörde unter.









Maskenpflicht an Schulen (16.09.2021)

"Es bleibt zunächst bis zu den Herbstferien (4. bis 16. Oktober) und auch für die ersten Wochen danach bei der Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) in den Innenräumen der Schule zu tragen. Das gilt auch bei schulischen Veranstaltungen auf dem Gelände von Schule und bei schulischen Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes.
Aber: Auf dem Schulhof und im Freien auf dem Gelände der Schule müssen die Schülerinnen und Schüler keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen."





Am Donnerstag, den 10.06.2021 haben wir erneut die Auszeichnung als Zukunftsschule erhalten. In einer kleinen Übergabe direkt bei uns auf dem Gemüseacker wurde uns die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 200 ? von der Kreisfachberaterin für Umwelt und BNE überreicht. Die Projekte "Gemüseackerdemie" und "Streitschlichter" wurden weiterhin als Projekte befunden, die den Schüler:innen Emanzipation im Schulalltag als auch den nachhaltigen Umgang mit Natur und Tier verdeutlichen. Mit dem Preisgeld ist ein weiteres Projekt in Planung, das grüne Klassenzimmer. Auf einer Fläche in der Nähe des Schulackers soll die Möglichkeit geschaffen werden, draußen im Grünen und nah an Tieren und Pflanzen Unterricht zu halten. Hierfür werden Sitzmöglichkeiten und ein Sonnensegel angeschafft. Auch das Projekt Streitschlichter kann endlich wieder beginnen. Nähere Informationen sind in dem Link zum Artikel, der im Trittauer MARKT erschienen ist, nachzulesen.

https://epaper.lokale-wochenzeitungen.de/mabmma/7/




Hurra - wir sind Verbraucherschule Gold!

Die Verbraucherzentrale zeichnet Schulen aus, die sich besonders in den Bereichen Ernährung und Gesundheit, Finanzen, Medien sowie nachhaltiger Konsum engagieren. Hierfür haben wir uns mit unseren vielfältigen Projekten, wie zum Beispiel unserem Schulacker, beworben.
Wir freuen uns über die Auszeichnung zur Verbraucherschule Gold, die unsere pädagogische Arbeit in den für die Zukunft relevanten Themenbereichen zu Nachhaltigkeit und Konsum wertschätzt.
Wir verstehen diese Auszeichnung als Motivation und freuen uns auf weitere spannende Projekte, die wir gemeinsam mit den Kindern im Sinne der Verbraucherbildung umsetzen können.




Internet ABC-Schule 2021 - 2024

Am Dienstag, 15. Juni, nahm unsere stellvertretende Schulleiterin, Frau Bauer, in Bargteheide die Auszeichnung zur Internet ABC-Schule in Empfang.
Die zweijährige Fortbildung beinhaltete die Entwicklung eines Medienkonzeptes, was zwischenzeitlich durch die Schulkonferenz bestätigt wurde.
Zusätzlich haben wir einen Medienpass entwickelt, in dem die digitalen Kompetenzen fach- und jahrgangsübergreifend erworben und nachgewiesen werden.






Es bleibt in den ersten drei Wochen des Schuljahres bei der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Innenräumen und bei der verpflichtenden Selbsttestung zweimal pro Woche. Im Außenbereich des Schulgeländes ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung mit Beginn des neuen Schuljahres vollständig aufgehoben.

(Auszug aus der Corona-Schulinformation 2021-40)

Einschulung 2020

An einem strahlenden Sommertag haben wir am Mittwoch zu Beginn des neuen Schuljahres 48 Erstklässler*innen in Empfang nehmen dürfen.
In diesem Jahr konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie weder einen Einschulungsgottesdienst in der Andreas-Kirche noch die Begrüßung in der Sporthalle feiern.
Also haben wir dieses besondere Fest zuerst mit der Klasse 1a (Frau Passehl) und später mit der Klasse 1b (Herr Müller) auf dem großen Schulhof begangen und unsere neuen Schüler*innen mit den Gästen dort begrüßt.
Die Paten (aus den 4. Klassen) haben gesungen, Pastor Rausch den Segen erteilt und dann ging es auch schon zur ersten Schulstunde in den liebevoll eingerichteten Klassenraum. Die Gäste genossen in der Zeit bereitgestellte Getränke.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an die Eltern der Zweitklässler*innen, die in diesem Jahr für das Catering und reichliche Getränkespenden gesorgt haben.


Anbau unserer Grundschule

Freitag war es endlich so weit: Nach langwierigen Planungen und einem verzögerten Baubeginn halfen uns der milde Winter und fleißige Handwerker, dass wir das Richtfest begehen konnten.
Aufgrund der Corona-Pandemie fand es nun ganz anders statt als geplant, aber dennoch wurde die Richtkrone aufgezogen und der Richtspruch gesprochen.
Unser Schulverbandsvorsteher Herr Reimers begrüßte dazu zahlreiche Mitglieder des Schulverbandes, des ausführenden Architektenbüros und beteiligter Handwerksfirmen unter den Augen der anwesenden Presse.
Er schilderte die Entstehung und den bisherigen Ablauf des Anbaus, bedankte sich bei allen Beteiligten und stellte eine Einweihungsfeier in Aussicht, an der dann auch das Kollegium und die Schülerschaft teilnehmen werden.
Wir freuen uns schon heute darauf!






"Vielfalt entfalten - Gemeinsam für starke Schulen" ist ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und wird gefördert von der Stiftung Mercator.

Weitere Infos: www.vielfalt-entfalten.de


„Lauenburgische Schulen im Aufbruch“ ist eine Initiative, die 2014 von einem Team aus engagierten Lehrerinnen und Lehrern, Schulleiterinnen und Schulleitern, Eltern, der Jugendhilfe und dem Schulamt gegründet wurde.
Übergeordnetes Ziel ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, den sich über viele Jahre in unserer Gesellschaft eingeschlichenen, weit verbreiteten Schulfrust in Schullust umzuwandeln.

Weitere Infos: https://lauenburgische-schulen-im-aufbruch.lernnetz.de/index.php/startseite.html



Unser Gemüseacker

Die Ackerzeit ist im vollen Gange! Nach zwei Pflanzungen (unterstützt durch die GemüseAckerdemie) wachsen und gedeihen über 20 verschiedene Gemüsesorten auf dem Schulacker.


Offene Ganztagsschule

Seit dem 27. August 2007 ist unsere Grundschule eine Offene Ganztagsschule (OGS).
An den regulären Schulvormittag schließt sich ab 11:30 Uhr ein Bildungs-und Betreuungsangebot an. Das Angebot wird bis 17:00 Uhr vorgehalten, freitags bis 15:00 Uhr.

Wir bieten an fünf Wochentagen mindestens zwei bis maximal fünf verschiedene Kurse an. Diese Kurse werden sowohl von Honorarkräften des Schulverbandes als auch in Kooperation mit anderen Trägern, z.B. der Kreismusikschule, durchgeführt.
Das Angebot umfasst u.a. einen Kinderchor, Blockflötenunterricht, ein Kinder Koch-Studio, div. Sportliche Kurse (Handball, Tischtennis, Ballspiele), Schulgarten, Basteln und Handarbeiten.