Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Grundschule Kuddewörde

Die Grundschule Kuddewörde liegt im gleichnamigen Ort Kuddewörde (www.kuddewoerde.de) in Kreis Herzogtum Lauenburg im südlichen Schleswig-Holstein unmittelbar an der Grenze zum Kreis Stormarn.
Nächst größerer Ort ist Trittau (4km entfernt) mit 7.500 Einwohnern.
Die Kuddewörder Grundschule ist eine zweizügige ländliche Grundschule mit zurzeit 180 Schüler*innen, die von 11 Lehrkräften und vier Lehrerinnen in Ausbildung unterrichtet werden. Darüber hinaus unterstützt uns eine Lehrkraft des Förderzentrums Centa-Wulf-Schule in Schwarzenbek.

Zum Einzugsbereich der Schule gehören die Orte Basthorst, Dahmker, Hamfelde/Lbg., Kasseburg, Kuddewörde selbst, Möhnsen und Grande. Alle Gemeinden haben zusammen einen eigenen Schulverband gegründet. Viele umliegende Gemeinden bringen auf Antrag die Schüler der Klassen 1-4 im Rahmen von Gastschulverhältnissen an der Grundschule Kuddewörde unter.









-Achtung-



Bitte beachten Sie die Pressemitteilung des Kreis Herzogtum Lauenburg vom 28.10.2020:

"[...] Darüber hinaus wird die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in Schulen ausgeweitet auf Grundschulklassen. [...]"


Pressemitteilung 28.10.2020: Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg – tägliche Neuinfektionen auf höchstem Wert seit März





Die Landesregierung hat, wie bereits angekündigt, eine Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen.
Danach gilt ab 24. August 2020 eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Schulen.
Sie finden den Verordnungstext unter folgendem Link

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/200822_Corona-Bekaempfungsverordnung.html.

Generell gilt die Pflicht auf dem gesamten Schulgelände und schon vorher an der Schulbushaltestelle und auf dem Weg von dort zur Schule.
Auf den Gängen, in den Sanitärräumen und dem Weg zum Schulhof und zurück in das Schulgebäude muss ebenfalls eine Maske getragen werden.
Im Unterrichtsraum sowie innerhalb der eigenen Kohorte gilt die Pflicht nicht.
Immer dann, wenn zu Personen außerhalb der eigenen Kohorte der Mindestabstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske getragen werden.
Alle weiteren Maßnahmen entnehmen Sie bitte dem aktualisierten Hygieneplan.




Einschulung 2020

An einem strahlenden Sommertag haben wir am Mittwoch zu Beginn des neuen Schuljahres 48 Erstklässler*innen in Empfang nehmen dürfen.
In diesem Jahr konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie weder einen Einschulungsgottesdienst in der Andreas-Kirche noch die Begrüßung in der Sporthalle feiern.
Also haben wir dieses besondere Fest zuerst mit der Klasse 1a (Frau Passehl) und später mit der Klasse 1b (Herr Müller) auf dem großen Schulhof begangen und unsere neuen Schüler*innen mit den Gästen dort begrüßt.
Die Paten (aus den 4. Klassen) haben gesungen, Pastor Rausch den Segen erteilt und dann ging es auch schon zur ersten Schulstunde in den liebevoll eingerichteten Klassenraum. Die Gäste genossen in der Zeit bereitgestellte Getränke.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an die Eltern der Zweitklässler*innen, die in diesem Jahr für das Catering und reichliche Getränkespenden gesorgt haben.


Anbau unserer Grundschule

Freitag war es endlich so weit: Nach langwierigen Planungen und einem verzögerten Baubeginn halfen uns der milde Winter und fleißige Handwerker, dass wir das Richtfest begehen konnten.
Aufgrund der Corona-Pandemie fand es nun ganz anders statt als geplant, aber dennoch wurde die Richtkrone aufgezogen und der Richtspruch gesprochen.
Unser Schulverbandsvorsteher Herr Reimers begrüßte dazu zahlreiche Mitglieder des Schulverbandes, des ausführenden Architektenbüros und beteiligter Handwerksfirmen unter den Augen der anwesenden Presse.
Er schilderte die Entstehung und den bisherigen Ablauf des Anbaus, bedankte sich bei allen Beteiligten und stellte eine Einweihungsfeier in Aussicht, an der dann auch das Kollegium und die Schülerschaft teilnehmen werden.
Wir freuen uns schon heute darauf!






"Vielfalt entfalten - Gemeinsam für starke Schulen" ist ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und wird gefördert von der Stiftung Mercator.

Weitere Infos: www.vielfalt-entfalten.de


„Lauenburgische Schulen im Aufbruch“ ist eine Initiative, die 2014 von einem Team aus engagierten Lehrerinnen und Lehrern, Schulleiterinnen und Schulleitern, Eltern, der Jugendhilfe und dem Schulamt gegründet wurde.
Übergeordnetes Ziel ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, den sich über viele Jahre in unserer Gesellschaft eingeschlichenen, weit verbreiteten Schulfrust in Schullust umzuwandeln.

Weitere Infos: https://lauenburgische-schulen-im-aufbruch.lernnetz.de/index.php/startseite.html

Tag der Deutschen Einheit

Das Land Schleswig-Holstein freut sich sehr, am 2. und 3. Oktober 2019 Ausrichter der zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit zu sein. Unter dem Motto „Mut verbindet“ wird unser Land Gastgeber eines ganz besonderen Feiertages sein, den Menschen in ganz Deutschland mit großer Aufmerksamkeit verfolgen werden.

Hier stellen wir unser Bundesland in seiner ganzen Vielfalt vor – modern, dynamisch und weltoffen, maritim, kulturell und landschaftlich einzigartig. Mit einem neuen Videotrailer möchten wir frühzeitig Interesse für die Feierlichkeiten rund um den 3. Oktober 2019 in Kiel wecken und neben den Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern auch Menschen von außerhalb für unser Bundesland begeistern.

Möglich gemacht haben den Film die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner selbst. Seenotretter, Wissenschaftler, Sportler, Unternehmer, Ehrenamtler und Kulturschaffende: Über 30 Akteure aus dem ganzen Land haben uns mit bildstarkem Filmmaterial unterstützt. Die zweiminütige, rasante Reise durch den echten Norden ist ab sofort auf YouTube zu sehen: https://youtu.be/tRelDEZUPAA [externer Link, öffnet in neuem Fenster]




Unser Gemüseacker

Die Ackerzeit ist im vollen Gange! Nach zwei Pflanzungen (unterstützt durch die GemüseAckerdemie) wachsen und gedeihen über 20 verschiedene Gemüsesorten auf dem Schulacker.


Offene Ganztagsschule

Seit dem 27. August 2007 ist unsere Grundschule eine Offene Ganztagsschule (OGS).
An den regulären Schulvormittag schließt sich ab 11:30 Uhr ein Bildungs-und Betreuungsangebot an. Das Angebot wird bis 17:00 Uhr vorgehalten, freitags bis 15:00 Uhr.

Wir bieten an fünf Wochentagen mindestens zwei bis maximal fünf verschiedene Kurse an. Diese Kurse werden sowohl von Honorarkräften des Schulverbandes als auch in Kooperation mit anderen Trägern, z.B. der Kreismusikschule, durchgeführt.
Das Angebot umfasst u.a. einen Kinderchor, Blockflötenunterricht, ein Kinder Koch-Studio, div. Sportliche Kurse (Handball, Tischtennis, Ballspiele), Schulgarten, Basteln und Handarbeiten.